Tech Wash – ein “Must-Have”!

Dieser Gastblog wurde von Giles Babbidge– Photograph & Journalist in der Outdoor-Branche – geschrieben. Auf seiner Webseite erfahren Sie mehr, wie es hinter der Kamera aussieht: www.theactivephotographer.com. Oder folgen Sie ihm auf Twitter: @gilesbabbidge.

Wenn es um die Pflege meiner Outdoorbekleidung geht, ist Tech Wash mittlerweile Teil meiner Standardausrüstung. Warum? Es ist doch nur ein Waschmittel? Aber genau darum geht es, und der gute alte Spruch bewahrheitet sich immer wieder: Pass auf Deine Ausrüstung auf, und die Ausrüstung passt auf Dich auf.

Vor Beginn der Winter-Campingsaison 2014/15 wusste ich, dass manche Teile meiner Outdoorausrüstung ein bisschen „Tender Loving Care“ (liebevolle Pflege) benötigen würden. Besonders einen Übeltäter gab es – meinen geliebten, 20 Jahre alten Ajungilak Kunstfaserschlafsack. Was gab es Besseres, die Leistungsstärke von Tech Wash auszuprobieren?

Bitte verstehen Sie mich nicht falsch – der Schlafsack was keinesfalls voller Flöhe (!) und sah auch nicht so aus, als ob er in den 20 Jahren nicht ein einziges Mal gewaschen wurde. Es handelte sich lediglich um einen normalen Abnutzungsprozess, doch konnte er eine gute Reinigung allemal vertragen.

Giles blog 2

An einem Sonntag war es dann soweit. Gemäß der Pflegeanleitung (bei 60°C waschen, mehrere Male spülen, dann schleudern und ab in den Trockner) gab ich 150 ml Tech Wash dazu. Dies ist die Menge, die für 1-2 Teile bei mittelhartem bis hartem Wasser empfohlen wird. Bei weichem Wasser braucht man lediglich 100 ml.

Und – hat die investierte Zeit sich gelohnt? Oder war die ganze Aktion eher kontraproduktiv?

Spaß beiseite – die Resultate waren so gut dass ich fast behaupten konnte, der Schlafsack hätte nach dem Waschen auf seine langen Jahre bezogen so gut wie neu ausgesehen. Der für sein Alter so typische Schmutz wurde sprichwörtlich weggespült, und insbesondere die Bauschkraft war danach einfach unglaublich! Die Bilder, die Sie hier sehen, zeigen nur im Ansatz, wie toll er geworden ist!

Giles blog 3

Doch genau darum geht es: wie viele von Ihnen wissen bedeutet mehr Bauschkraft =  bessere Wärmeleistung = warme, gemütliche Nächte draußen unter dem Sternenhimmel.

Natürlich würde sich der Schlafsack erst bei einem richtigen Einsatz mitten in der Natur beweisen müssen. Und so kam er mit mir auf eine Fotoreise nach Snowdonia, Schottland, während der ich nachts direkt auf dem Schnee schlief. Wenn Sie mehr über diese Reise erfahren möchten, ist möglicherweise dieser Podcast, interessant, der Ihnen eine Zusammenfassung meines Ausflugs gibt.

Sie können sich bestimmt vorstellen, wie groß das Grinsen auf meinem Gesicht war, wenn ich nachts in meinen Schlafsack kroch, der jetzt wunderbar warm und kuschelig war. Ich bin sicher, dass dieser so viel bessere Schlafkomfort von der Reinigung mit Nikwax kam!

Giles blog 4

Tech Wash ist ideal, um die Atmungsaktivität und Imprägnierung von wasserdichter Outdoorbekleidung aufzufrischen. Doch auch als allgemeines Reinigungsmittel, wie z.B. für Rucksäcke, eignet es sich besonders gut. Und wenn Sie den Nikwax Blog regelmäßig lesen, werden Sie sich erinnern, dass ich Tech Wash auch zur Reinigung meiner Fleecejacke verwende, bevor ich diese mit Polar Proof imprägniere. Mehr darüber finden Sie hier.