Wie man einen Schlafsack mit Nikwax reinigt!

Ach, der Schlafsack. Ihr Bett, wenn Sie unterwegs sind. Ihr gemütlicher Rückzugsort in der Wildnis.

Bei Abenteuerlustigen wird er zwangsläufig etwas schmutzig werden, aber keine Sorge, ein Schlafsack lässt sich einfach waschen.

Es gibt zwei Hauptarten von Schlafsäcken – mit Daunen gefüllte und mit synthetischen Materialen gefüllte. Hier sind einige Tipps und Tricks, damit beide sauber und flauschig bleiben.

Mit Daunen gefüllte Schlafsäcke:
Die Reinigung von Schlafsäcken kann Sorgen bereiten. Mit dem richtigen Know-how ist es allerdings ganz einfach. Das erste, was Sie beachten müssen: Verwenden Sie eine große Frontlader-Waschmaschine, wie sie in der Regel in einem Waschsalon zu finden ist. Haushaltsübliche Waschmaschinen sind zu klein und lassen das Wasser nicht richtig durch den Schlafsack zirkulieren, was dazu führt, dass die Reinigung nicht effektiv ist. Nutzen Sie immer eine Frontlader-Waschmaschine, da Toplader ein Rührwerk haben, das die Daunenfüllung aufreißen kann. Vorsichtig ist am besten!

  1. Legen Sie den Schlafsack in die Waschmaschine.
  2. Nutzen Sie ein geeignetes Reinigungsmittel. Nikwax Down Wash Direct ist sowohl für normale als auch hydrophobe Daunen entwickelt wurde. Es beseitigt Schmutz, bewahrt die Bauschkraft und frischt die wasserabweisenden Eigenschaften wieder auf. (Richtwert für die Menge: Für einen Schlafsack, der 0,5 bis 1 Kg wiegt, nutzen Sie 100 ml, für einen Schlafsack von 1 bis 2 Kg benötigen Sie 150 ml und für Schlafsäcke, die 2 Kg oder mehr wiegen, verwenden Sie 200 ml.)
  3. Das Waschen: Führen Sie ein oder zwei zusätzliche Schleudergänge durch, um überschüssiges Wasser aus dem Schlafsack zu entfernen.
  4. Jetzt das Trocknen! Dies ist entscheidend bei mit Daunen gefüllten Schlafsäcke. Ihr Schlafsack wird, nachdem Sie ihn aus der Waschmaschine genommen haben, wie eine ertrunkene Ratte aussehen. Führen Sie mehrere Trocknungsvorgänge bei niedriger Hitze mit sauberen Tennis- oder Trocknerbällen durch, damit die Bauschkraft des Schlafsacks wiederhergestellt wird.

Mit synthetischen Materialien gefüllte Schlafsäcke:
Bei Schlafsäcken, die mit synthetischen Materialien gefüllte sind, ist die Reinigung etwas weniger aufwändig. Eine große Waschmaschine benötigen Sie allerdings trotzdem, also packen Sie alles ein und fahren Sie zum Waschsalon.

  1. Legen Sie den Schlafsack in die Waschmaschine.
  2. Nutzen Sie ein geeignetes Reinigungsmittel. Nikwax Tech Wash eignet sich hervorragend für Schlafsäcke, die mit synthetischen Materialien gefüllte sind. Es beseitigt Schmutz und frischt gleichzeitig die wasserabweisenden Eigenschaften wieder auf. (Richtwert für die Menge: Für einen Schlafsack, der 0,5 bis 1 Kg wiegt, nutzen Sie 100 ml, für einen Schlafsack von 1 bis 2 Kg benötigen Sie 150 ml und für Schlafsäcke, die 2 Kg oder mehr wiegen, verwenden Sie 200 ml.)
  3. Das Waschen: Führen Sie ein oder zwei zusätzliche Schleudergänge durch, um überschüssiges Wasser aus dem Schlafsack zu entfernen.
  4. Jetzt das Trocknen! Sie können den Schlafsack bei niedriger Hitze im Trockner trocknen lassen, um den Prozess zu beschleunigen, oder ihn zum Trocknen aufhängen, wenn Sie den Platz dafür haben.

Fertig! Wenn Sie den Schlafsack nicht so häufig reinigen möchten, verwenden Sie eine Schlafsackeinlage. Sie hilft, Körperfette (und Gerüche) von Ihrem Schlafsack fernzuhalten, und kann zu Hause gewaschen werden.

Haben Sie es stets wohlig warm und bleiben Sie trocken!