Interview mit Camping and Caravanning – So pflegst du deine Campingausrüstung

Unser Interview-Gast in diesem Monat ist Stuart Kidman, Redakteur von Camping and Caravanning – dem offiziellen Magazin von The Friendly Club. Er erklärt, wie ihr eure Campingausrüstung für die diesjährigen Ferien am besten pflegt.

Stuart, wir sind alle dabei, als Vorbereitung auf die Osterferien unsere Zelte und Campingausrüstung herauszukramen. Wie und wo sollten wir unsere Ausrüstung den Winter über aufbewahrt haben, um sicherzugehen, dass sie in einem optimalen Zustand ist?
Wenn deine Ausstattung eine Zeit lang halten soll, solltest du darauf achten, dass sie gewaschen oder zumindest gesäubert und vor allem gründlich getrocknet wurde, bevor du sie bis zur nächsten Saison wegräumst. Sie muss in einer trocknen Umgebung aufbewahrt und von eventueller Feuchtigkeit sowie Schädlingen ferngehalten werden. Ich bewahre meine in der Garage auf Stahlregalen auf. So bleiben Teile wie meine Zelte und Schlafsäcke frisch, bis ich sie nach einer Pause wieder heraushole. Ein Schuppen oder Dachboden ist auch eine gute Alternative, um Sachen zu lagern. Man kann die Sachen auch in Plastik-Müllbeuteln verstauen, damit sie noch besser geschützt sind.    

Was sollten wir mit unserem Zelt und unserem Schlafsack tun, bevor wir zum ersten Campingausflug des Jahres aufbrechen?
Lüftet sie gut durch. Wenn sie ein paar Monate lang ungenutzt aufbewahrt wurden, könnten sie etwas muffig sein. Außerdem ist es wichtig zu prüfen, ob sie nicht unbemerkt durch irgendetwas beschädigt wurden. Es ist immer besser, unschöne Überraschungen noch zuhause zu finden als erst auf dem Campingplatz.

Wie lange benutzt du deine Campingausrüstung normalerweise, bevor du sie ersetzt?
Wirklich gute Ausrüstung kann jahrelang halten, wenn man sie richtig pflegt. Drei oder vier meiner Standard-Campingteile habe ich schon seit mehreren Jahren und sie haben die Zeit gut überstanden. Aber ich achte darauf, sie sorgfältig zu pflegen, indem ich sie reinige und bei Bedarf neu imprägniere. Wie bei vielen Dingen im Leben hat Qualität auch hier ihren Preis. Bessere Ausrüstung kostet mehr und ist langfristig einfacher zu pflegen, während günstigere Ausstattung nur eine begrenzte Zeit nutzbar ist, bevor sie ersetzt werden muss.

Stuart Kidman Blog - 1A

Warum sollte man ein Schutzprodukt wie Tent and Gear Solarproof von Nikwax benutzen?
Bei der Ausrüstungspflege muss man sich sicher sein können, dass das Produkt, das man benutzt, auch die gewünschte Wirkung hat. Was ich an Nikwax mag, ist, dass das Unternehmen mehr als 40 Jahre Erfahrung in diesem Bereich hat. So weiß ich, dass die Leute hinter den Produkten diese sorgfältig an die Bedürfnisse von Campern und Wanderern wie mir anpassen. Außerdem finde ich es besonders gut, dass die Produkte die Umwelt nicht belasten; das ist vielen Campern ja sehr wichtig. Ich würde kein Teil meiner Campingausrüstung mit einem Produkt reinigen oder pflegen, von dem ich nicht weiß, ob die Campingwelt ihm vertraut.

Falls wir einen schönen Sommer haben, muss das Zelt dann ebenso vor der Sonne geschützt werden wie vor Wind und Regen?
Jede Ausrüstung, egal wie gut sie ist und wie viel Geld man dafür ausgegeben hat, nutzt sich im Laufe der Zeit ab. Das bedeutet, dass sie ihre wasserabweisende Wirkung verlieren kann oder dass der Stoff durch die UV-Strahlung ausbleichen kann. Durch die Verwendung von Imprägnier- und UV-Schutzprodukten kann die Lebensdauer eines Zeltes um Jahre verlängert werden, indem es vor der Wirkung der UV-Strahlung geschützt wird und man sicherstellt, dass der Stoff wasserdicht bleibt, vor allem an den Nähten, wo undichte Stellen am häufigsten auftreten. Es gibt auch verschiedene Arten von Pflegeprodukten für unterschiedliche Zeltstoffe, deshalb ist es gut zu wissen, dass es für jede Gelegenheit ein eigenes Produkt gibt.

Wie sollte man das Zelt und die Ausrüstung nach jedem Campingausflug pflegen – auch wenn man diese vielleicht vor Ende der Saison noch einmal benutzen will?
Ich versuche darauf zu achten, dass ich das Zelt wieder mit allen Heringen, Stangen und Abspannleinen in eine Tasche packe. Es wäre eine mittlere Katastrophe, am Campingplatz anzukommen und irgendein Element des Zeltes fehlt, und man vergisst diese Dinge leicht, wenn man es für längere Zeit verstaut. Falls eine Stange bricht oder ein Hering verloren geht, bemühe ich mich, diese Teile sofort zu ersetzen oder zu reparieren. Anderenfalls vergesse ich es möglicherweise. Die Pflege des Zeltes zwischen den Campingausflügen wird nach einer Weile zur Gewohnheit und stellt sicher, dass mein nächster Trip dann umso reibungsloser verläuft.

Was ist, wenn man im Regen zusammenpacken muss?
Das wichtigste ist es darauf zu achten, dass das Zelt richtig trocken ist, bevor man es verstaut. Ich bringe auf Campingtrips einen großen wasserfesten Packsack mit, in dem sich das Zelt hervorragend unterbringen lässt, wenn es nass ist. So komme ich schnell aus dem Regen und muss mich nicht darum kümmern, das Zelt auf eine spezielle Art zusammenzurollen, damit es in die normale Tasche passt. Wenn ich nach Hause komme, warte ich auf einen sonnigen Tag und lasse das Zelt den ganzen Tag zum Trocknen draußen oder hänge es ein paar Tage lang in der Garage über ein paar Wäscheständer, falls es weiter regnet. In extremeren Fällen, wenn ein großes Zelt absolut durchnässt ist, habe ich es auf meinem Küchenboden ausgebreitet und einen Entfeuchter benutzt, um es innerhalb weniger Stunden zu trocknen.

Und was ist dein bester Pflegetipp für Camping im Zelt?
Wenn du dein Zelt zusammenpackst, hoffentlich im Trockenen, solltest du das Gewicht der Stangen dazu nutzen, den Stoff aufzurollen. Falte das Zelt in der Mitte, sodass es der Länge der Stangen entspricht und rolle es dann von der Zeltrückseite nach vorn auf. Die Stangen drücken den Stoff beim Rollen nach unten und machen das ganze Paket kompakt, sodass es viel einfacher ist, es wieder in die Tasche zu bekommen!

Stuart Kidman Blog - 3