NIKWAX, führender Hersteller von PFC-freien Imprägnier- & Pflegemitteln, präsentiert Nachhaltigkeitsstrategie

Wir freuen uns, Euch unseren ersten Nachhaltigkeitsberichts vorzustellen und Euch einen Einblick in einige der 20 Projekte geben, zu denen wir uns unternehmensweit verpflichtet haben, um unsere Nachhaltigkeitsziele bis 2025 zu erreichen.

Als führende Marke für PFC-freie Pflegeprodukte sind wir hier bei Nikwax von seiner fundamentalen Verantwortung überzeugt und möchten mit gutem Beispiel vorangehen, um die Umwelt zu bewahren und weitere Schäden am Ökosystem abzuwenden. Vor 45 Jahren gründete Nick Brown die Marke nach diesen Grundsätzen, als er in seiner Wohnung auf einem Primus-Kocher das erste Nikwax-Produkt herstellte.  Selbst als mittlerweile global agierendes Unternehmen mit Verkaufsaktivitäten in über 50 Ländern sind unsere Grundwerte und Prinzipien unverändert. Das Unternehmen genießt nach wie vor hohes Ansehen für seine innovativen, nachhaltigen, ethischen, authentischen und fairen Praktiken, die mit viel Leidenschaft und Engagement umgesetzt werden. 

Nach einer Wesentlichkeitsanalyse, mit der wir Nachhaltigkeitsthemen im Unternehmen identifizierten und priorisierten, wurde eine strategische Roadmap ausgearbeitet. Diese umfasst über 20 Projekte, mit denen wir unsere Ziele erfüllen sowie einen positiven Einfluss auf die Menschen und den Planeten nehmen werden. 

Der Nachhaltigkeitsbericht ist eine Anerkennung der bisherigen Erfolge von Nikwax. Er unterstreicht den Weg der Marke seit ihrer Gründung im Jahr 1977 und umreißt eine Nachhaltigkeitsstrategie, die im Wesentlichen ein Maßnahmenplan für die nächsten drei Jahre ist. Diese Roadmap umfasst sechs klar definierte Maßnahmenbereiche:  Saubere Chemie, Klimaschutz, Umweltschutz, Kreislaufwirtschaft, Ethisch & Fair und Experten & Partner.

Die sechs Maßnahmenbereiche im Detail:

  • Saubere Chemie: Nikwax-Pflegeprodukte werden auf Wasserbasis hergestellt und sind PFC-frei, zudem hat die Marke noch nie Treibgase eingesetzt.  Ziel:  Weiterhin leistungsstarke Produkte herzustellen, die weder den Menschen noch dem Planeten schaden. Dies erreichen wir durch die Einhaltung eines Chemikalienmanagementsystems, das den Richtlinien der Nichtregierungsorganisation ZDHC (Zero Discharge of Hazardous Chemicals) entspricht.
  • Klimaschutz: Nikwax hatte vom ersten Tag an eine ausgeglichene Klimabilanz. Um weitere Schritte umzusetzen, wurde ein Klimamaßnahmenplan ausgearbeitet.  Ziel des Plans ist die Ergreifung weiterer Maßnahmen, um den Klimawandel und seine negativen Auswirkungen auf den Planeten und die Menschen zu bekämpfen.  Ziel:  Senkung der Treibhausgasemissionen um 30 % bis 2025.
  • Umweltschutz: Zur Förderung des Umweltschutzes kooperiert Nikwax mit Naturschutzorganisationen. Das Unternehmen ist auf lokaler, nationaler und globaler Ebene in Initiativen aktiv, um die Natur für zukünftige Generationen zu schützen und zu erhalten.  Ziel:  Spende von 1 % des Unternehmensumsatzes für ökologische und soziale Zwecke.
  • Kreislaufwirtschaft: Um das globale Abfallaufkommen zu reduzieren, ist es von entscheidender Bedeutung, Materialien so lange wie möglich im Kreislauf zu halten. Dies erreicht man durch den Kauf qualitativ hochwertiger, ethisch unbedenklicher und fair produzierter Ausrüstung, die regelmäßig gepflegt und ihre Lebensdauer dadurch verlängern wird.  Produkte von Nikwax verbessern die Leistungsfähigkeit und verlängern die Lebensdauer von Bekleidung, Schuhen und Ausrüstung im Outdoor-Bereich.  80 % der von Nikwax erzeugten Abfälle werden recycelt. Der Rest wird der Energierückgewinnung durch Verbrennung zugeführt.  Die Produktflaschen von Nikwax bestehen zu 100 % aus recyceltem Kunststoff.  Ziel:  Bis Ende 2023 werden 90 % aller von Nikwax gekauften Einwegplastikprodukte aus recyceltem Kunststoff hergestellt sein.
  • Ethisch & Fair: Als werteorientiertes Unternehmen ist Nikwax davon überzeugt, dass alle Mitarbeiter fair und gleich behandelt werden müssen.  Ziel:  Die Gründung eines Mitarbeiter-Trust (Employee Owned Trust) in 2022 und Spende von 1 % des Unternehmensumsatzes für ökologische und soziale Zwecke.  Darüber hinaus hofft Nikwax, dass alle Lieferanten bis 2025 ein hohes Niveau bei der Nachhaltigkeit aufweisen.
  • Experten & Partner: Nikwax fördert die Zusammenarbeit und das Teilen von Expertise und Erfahrung, denn nur gemeinsam können wir mehr erreichen.  Ziel:  Fortführung der Zusammenarbeit mit Marken, um die Lebensdauer von Outdoor-Produkten zu verlängern.

Nick Brown, Gründer von Nikwax, sagte dazu: „Als wir Nikwax 1977 aus der Taufe hoben, steckte die Umweltbewegung, wie wir sie heute kennen, noch in ihren Kinderschuhen.  Der Begriff der „globalen Erderwärmung“ war gerade erst geprägt worden, und es dauerte fast noch zwei Jahrzehnte, bis die Menschen erstmals über ihren „CO2-Fußabdruck“ sprachen.   Vor diesem Hintergrund war es für uns geradezu radikal, den Umweltschutz zu einem ausdrücklichen Unternehmensziel und zu einem erklärten Markenwert zu machen. Trotzdem waren genau das die Werte, auf denen das Unternehmen gegründet wurde.  45 Jahre später kann ich mit Stolz sagen, dass der Schutz unseres Planeten immer noch eines der wichtigsten Ziele von Nikwax ist.  Unser erster Nachhaltigkeitsbericht dokumentiert unsere bisherigen Erfolge und definiert unsere Ziele für die nächsten drei Jahre.“

Maïté Angleys, Director of Sustainability bei Nikwax, ergänzt: „Eine klare Botschaft der UN-Klimakonferenz in Glasgow 2021 war die Dringlichkeit, mit der wir alle handeln müssen.  Als Unternehmen und Einzelpersonen können wir vieles verbessern.  Wir freuen uns darauf, den Teilnehmern und Besuchern der Slide & OTS die Ergebnisse unseres Nachhaltigkeitsberichts sowie die von uns ergriffenen Maßnahmen zu präsentieren, um unsere Auswirkungen auf die Umwelt noch weiter zu reduzieren und gleichzeitig eine positive Wirkung auf die Menschen zu erzielen.“