LifeStraw – ‘Follow the Litres’- Kampagne

Billede 06-11-2015 06.53.21

 “Alles begann mit dem Problem der Trinkwassersicherheit. Und das sollte niemals ein Problem sein!“

Das in der Schweiz ansässige Unternehmen Vestergaard stellt die preisgekrönten Wasserfilter und -reiniger „LifeStraw“ her. Seit dem erstmalig im Jahre 2005 in Form eines Strohhalms vorgestellten LifeStraw-Filter gibt es mittlerweile eine ganze Produktpalette an fortschrittlichen Filterlösungen für alle Bedürfnisse – vom LifeStraw Personal, einem stromlosen Strohhalm, mit dem man theoretisch direkt aus jeder Pfütze trinken könnte, bis hin zur nachfüllbaren LifeStraw Go Wasserflasche aber auch LifeStraw Mission, einem System, das bis zu 18.000 Liter Wasser reinigen kann. Hierbei werden 99% aller Wasser verunreinigenden Bakterien, auch E.coli-Bakterien, Salmonellen sowie Protozoen Parasiten, Giardia und Viren entfernt, was sogar besser ist als der Trinkwasserstandard der US-amerikanischen Umweltschutzbehörde „Environmental Protection Agency“. Mit der „LifeStraw – Follow the Litres“-Kampagne versorgt LifeStraw Kinder in Entwicklungsländern mit sauberem, sicherem Trinkwasser.

Ziel der „LifeStraw – Follow the Litres“-Kampagne ist es, Schulkindern in Entwicklungsländern auf Dauer Zugang zu sauberem Trinkwasser zu verschaffen. Und so funktioniert die Kampagne: Für jeden Kauf eines LifeStraw-Produkts innerhalb von Europa oder Nordamerika erhält ein Schulkind in einem afrikanischen Dorf sicheres Trinkwasser über die Dauer eines ganzen Schuljahrs. Wie wird das möglich gemacht? Ein Teil des Erlöses aus dem Verkauf von LifeStraw-Produkten an den Endverbraucher wird dafür verwendet, große LifeStraw Wasserfilteranlagen zu kaufen und an Schulen in Kenia zu verteilen. So wird verhindert, dass Kinder und ihre Familien sich schwere Krankheiten, wie Typhus und Cholera, einfangen, die durch verunreinigtes Trinkwasser verbreitet werden. Auch die Schulbildung wird dadurch verbessert, da die Kinder wesentlich weniger oft aufgrund von Krankheiten dem Unterricht fernbleiben müssen.

Das erste große „LifeStraw – Follow the Litres“-Projekt wurde 2014 in West-Kenia in die Tat umgesetzt. Seitdem wurden in den letzten zwei Jahren in Kenia hunderte Schulen in vier ländlichen Gebieten mit sicherem Trinkwasser versorgt. Um es genau zu sagen: 361.000 Schüler in diesen Gemeinden haben heute dauerhaft Zugang zu sicherem Trinkwasser!

Billede 03-11-2015 10.40.46

Die „Follow the Litres“-Kampagne von LifeStraw schult darüber hinaus die Einwohner zu Gesundheitsthemen und Pflege der Wasserfilter. Vierteljährliche Besuche der Dörfer und Filterwartungen sorgen dafür, dass diese richtig verwendet werden und eine nachhaltige, positive Auswirkung auf die Gesundheit dieser Schulkinder haben.

Über 2,5 Millionen Kinder fehlen täglich in der Schule aufgrund von Krankheiten, die sich über verschmutztes Trinkwasser übertragen. Allein in den ländlichen Gebieten Kenias stammt 43% des Trinkwassers aus Flüssen und Quellen, die von Tieren verunreinigt wurden. Sogar aus Wasserpumpen und Wasserhähnen kommt während der Regenzeit aufgrund von Überschwemmungen nur noch braunes, dreckiges Wasser heraus.  Allein durch die Versorgung mit sicherem, sauberem Wasser können 42% der Ausfälle vom Schulunterricht verhindert werden. Ein umfassendes Programm zur Verbesserung der Trinkwasserqualität in Schulen kann Durchfallerkrankungen um nahezu 50% reduzieren.

LifeStraw-Produkte sind in Europa beim Fachhändler oder online erhältlich. Weitere Informationen finden Sie auf: www.lifestraw.com.

Billede 06-11-2015 07.00.53