Wie man einen Queen’s Award für nachhaltige Entwicklung gewinnt

IMG_1795b copysmall

Nikwax hat einen Queen’s Award für nachhaltige Entwicklung gewonnen! Wir sind eins von nur 13 Unternehmen in ganz Großbritannien, die dieses Jahr eine Auszeichnung in der Kategorie Umwelt gewonnen haben. Umso stolzer sind wir auf all die harte Arbeit, die uns diesen Preis eingebracht hat.

Wir streben stets danach, unsere Auswirkungen auf die Umwelt und menschliche Gesundheit so gering wir möglich zu halten. Dieser Queen’s Award wurde uns für die nachhaltige Unternehmensphilosophie innerhalb der letzten fünf Jahre verliehen.

Nachfolgende Liste zeigt einige Beispiele unserer Tätigkeiten, mit welchen wir zu einer grüneren Zukunft beitragen wollen:

Gesperrte Substanzen

Nikwax kämpft gegen all die schädlichen Chemikalien, die von anderen Herstellern für die Imprägnierung von Outdoorprodukten verwendet werden. Aus diesem Grund sind sämtliche Nikwax-Produkte Wasser basierend und frei von Lösungsmitteln, sind nicht entzündlich und enthalten keinerlei Treibgase. Und wussten Sie eigentlich, dass wir die einzige Pflegemittelmarke weltweit sind, die noch NIE Fluorkarbon (PFC) verwendet hat? Diese fiesen Chemikalien sind umweltpersistent und können ernstzunehmende gesundheitliche Schäden mit sich bringen.

Dank ihrer äußerst hohen Leistungsstärke haben unsere Produkte die Konkurrenz immer wieder hinter sich gelassen und zeigen so klar und deutlich, dass die Verwendung von Lösungsmitteln und gefährlichen Chemikalien überhaupt nicht nötig ist.

Aus diesem Grund geht unsere Liste der verbotenen Chemikalien weit über die gesetzlichen Bestimmungen hinaus. Sie finden sie auf unserer Webseite unter „gesperrte Substanzen“.

Recycling von Abfall

Unsere Initiative zur Reduzierung unseres Abfalls funktioniert: Waren es 2006 noch 16%, so wurden 2013 bereits 71% unseres Abfalls recycelt! Dieses Jahr wollen wir 80% schaffen.

Erneuerbare Energien

Jedes Jahr bemühen wir uns, den Anteil unseres Energieverbrauchs durch erneuerbare Energien zu erhöhen. So installierten wir im Jahre 2011 ein 7.7 kWh Solarzellensystem auf dem Dach unseres Hauptgebäudes. In den Sommermonaten decken diese Solarzellen den gesamten Strombedarf dieses Gebäudes ab. Auf dem Dach unserer Produktionsstätte sammeln wir zudem, Regenwasser, das in einem Teil unserer Produkte zum Einsatz kommt.

CO2-Ausgleich

Nikwax gleicht seinen CO2-Ausstoß über den World Land Trust (WLT) aus. Seit 2007 gleichen wir unsere CO2-Emissionen jährlich aus, ebenso wie einen geschätzten Wert für die Jahre vor 2007. Bislang haben wir ca. £50,000 an CO2-ausgeglichene WLT-Projekte gespendet und damit den Kauf und Schutz mehrerer gefährdeter Gebiete weltweit unterstützt.

Zusätzlich zu unserer Spende, die unseren ökologischen Fußabdruck ausgleicht, spenden wir dieselbe Summe noch einmal, um bei den dringendsten Anfragen des WLT mithelfen zu können.

European Outdoor Conservation Association (EOCA)

Nick Brown, Gründer von Nikwax, ist Vizepräsident der European Outdoor Conservation Association (EOCA). Er setzt sich für mehr Umweltverantwortung und deren Umsetzung innerhalb der Outdoorbranche ein, indem Naturschutzprojekte unterstützt werden, das Bewusstsein für den Klimawandel geschärft wird und die weiterhin weit verbreitete Verwendung von gefährlichen Chemikalien auf den Prüfstand gestellt wird.

Arbeiten mit der Gemeinde

Wir unterstützen unsere Gemeinde so oft wie möglich. So werden in den naheliegenden Schulen Stunden über Naturwissenschaft und nachhaltiges Denken gehalten, und kürzlich haben wir an eine unserer ortsansässigen Grundschulen £3,000 für die Errichtung eines wissenschaftlichen Outdoorklassenzimmers gespendet.

Darüber hinaus bieten wir Umweltprojekten innerhalb und außerhalb Großbritanniens unsere Unterstützung an.

CSR Bericht live auf unserer Website

Wir haben nichts zu verstecken, daher finden Sie jeden Monat einen aktuellen Bericht über unseren monatlichen Energieverbrauch, Verpackung und CO2-Ausstoß. Dies kann bis ins Jahr 2009 zurückverfolgt werden.

Der Erhalt des Queen’s Awards für nachhaltige Entwicklung bezeugt unsere Überlegenheit in der Entwicklung von umweltfreundlichen Imprägniertechnologien und die damit verbundene nachhaltige Unternehmensphilosophie. Doch hört es hier nicht auf, denn wir haben ein weiteres Ziel: innerhalb der nächsten 5 Jahre völlig abfallfrei zu produzieren und unser Regenwasserauffangsystem weiter auszubauen, um einen größeren Teil der Produktion damit abdecken zu können.