Die Geschichte des Zelts

Blog1-may3

Die Geschichte des Zelts ist so einzigartig wie das Zelt selbst. Ob in der prähistorischen Zeit oder beim modernen Freizeitcampen, ob als lebenswichtiger Schutz verwendet oder für mehr Komfort – Zelte sind bereits seit Tausenden von Jahren für die Menschheit von großer Wichtigkeit.

Prähistorisches Zeitalter
Ein Zelt diente – in erster Linie – als schützendes Dach über dem Kopf. Die erste Zeltkonstruktion wurde mittels Kohlenstoffdatierung auf ein Alter von ca. 40.000 B.C. geschätzt, als die schützenden Zeltteile noch aus Mammuthaut gefertigt waren. Im Laufe der Jahrhunderte fand man diese allerdings sehr unpraktisch – insbesondere aufgrund ihres Geruchs und schlechter Transportfähigkeit!

Griechische und römische Antike
In der griechischen und römischen Antike wurden die Soldaten mit Zelten ausgestattet. Diese bestanden aus Holzkonstruktionen mit großen Stoffzügen.

Indianerzelte und die U.S. Armee
Als die U.S. Armee ihren Eroberungszug durch den Westen Nordamerikas startete, entwickelten sie aus der Konstruktion der Indianerzelte eine tragbare Version. Das vom amerikanischen Korporal Henry Hopkins Sibley erfundene „Sibley“ Zelt unterschied sich von allen anderen Zelten dieser Zeit durch sein einzigartiges vom Indianerzelt abgeschautes kegelförmiges Design.

1. Weltkrieg
Im 1. Weltkrieg wurden größere Zelte aus Canvas verwendet und boten Schutz für Vorräte, Waffen sowie viele andere kriegsunterstützende Maßnahmen.

Die Siebziger
In den Siebzigern entstand ein regelrechter Wander- und Campingboom, Campingzelte wurden in Massen  produziert. Die Hersteller begannen, mit leichtgewichtigen Metallzeltgestängen sowie mit wetterresistenten Materialien wie Nylon und Polyester zu experimentieren. Gestänge wurde entwickelt, das sich einfach zusammenstecken ließ, und zum ersten Mal fanden Zeltheringe Verwendung, um Zelt und Gestänge im Boden zu verankern.

Zelte heute
Heutzutage kann man aus einem enorm großen Angebot an Zelten auswählen – von luxuriösen Familienunterkünften mit separaten Schlafzimmern und Wohnbereichen zu Zelten, die auf die unterschiedlichen Sportarten speziell zugeschnitten sind – wie Bergsteigen, Wandern usw.

Synthetische Materialien haben in den heutigen Outdoor-Unterkünften wahre Wunder bewirkt, haben aber einen Nachteil: Sie werden vom UV-Licht zerstört. Um die Lebensdauer von Zelten zu erhalten, bietet Nikwax Tent & Gear SolarProof an, welches das Material gegen den Zerfall durch UV-Strahlung schützt und die Wasser abweisenden Eigenschaften aufrechterhält. Nur eine einzige Anwendung kann die Lebensdauer des Zelts verdoppeln!

Im Laufe der Geschichte hat sich das Zelt von der damaligen einfachen Schutzunterkunft zur heute unverzichtbaren Campingausrüstung des Outdoorers weiterentwickelt. Und wir können nur erahnen, was uns das nächste Millennium in der Weiterentwicklung der mobilen Unterkunft aus Stoff noch so alles bescheren wird.